Sicherheitsschilder

Was versteht man unter Sicherheitskennzeichen?

Das Spektrum der Sicherheitszeichen ist sehr weitläufig. Es werden zum einen Verbotsschilder, Warnschilder und Gebotsschilder unterschieden. Verbotsschilder zeigen wie der Name bereits sagt, strikte Verbote an bestimmten Orten an, z.B. ein Rauchverbot an Tankstellen. Im Gegensatz zu den roten Verbotsschildern, sind Warnschilder Gelb und weisen auf mögliche Gefahren wie Feuer, Hochspannung oder gar Radioaktivität hin.

Weitere Informationen zum Download

Weiterlesen

In diesem Zusammenhang sind auch Schilder der Gefahrstoffkennzeichnung z.B. an Laboren oder bestimmten Lkws zu nennen. Sicherheitszeichen dieses Unterbereiches markieren giftige, ätzende oder leicht entzündliche Stoffe sowie chemische Verbindungen und Flüssigkeiten, die sich anderweitig schädlich auf Mensch und Tier auswirken können, die Gefahrstoffkennzeichen sind meist in Orange anzutreffen.

Brandschutzschilder in Rot/Weiß und Rettungsschilder sowie Fluchtwegschilder in Grün/Weiß dienen als Orientierung für Mitarbeiter, Besucher und Brandbekämpfer. Sie zeigen im Falle der Brandschutzschilder Hilfsmittel und Anlaufstellen für Löschwasser, Feuermelder usw. auf, während die grünen Schilder Fluchtwege anzeigen oder auf einen Verbandskasten hinweisen.

Im Zusammenhang vieler Rettungs- und Schutzmaßnahmen kommen in Fabriken, Betrieben und anderen Unternehmen außerdem die in Signalblau gehaltenen Gebotszeichen zum Einsatz, die dem Arbeitsschutz dienen. Die Hinweise auf diese Sicherheitszeichen tragen maßgeblich zur Betriebssicherheit bei und verhindern durch ihre Anweisungen bezüglich des Körper-, Augen-, Kopf- oder Hörschutzes viele Gefahrensituationen bzw. gesundheitliche Beeinträchtigungen.

 

Was es zu beachten gibt

Insbesondere für die Betriebe und Fabriken, in denen Gefahrenstellen anzutreffen sind, gelten ganz spezielle und genau festgelegte Regeln. Diese befinden sich in ständiger Aktualisierung und seit 2007 bzw. mit leichten Abänderungen seit 2013 gelten die offiziellen Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR). Der hierfür zuständige Ausschuss ASTA beschäftigt sich darin mit mehreren sicherheitsrelevanten Themen.

Im § 3 der Technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A 1.3 werden die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen thematisiert. Diese müssen überall dort gut sichtbar und nach DIN EN ISO 7010 in entsprechenden Farben und Größen angebracht werden, wo Risiken für Gesundheit und Sicherheit auftreten können. Diese Normen gelten auch für unsere Schilder: Wir liefern Produkte, die exakt diesen Vorgaben entsprechen in Ihren Betrieb.

Neben unseren professionellen Sicherheitszeichen finden Sie in unserem Angebot außerdem Aushänge, Warnaufsteller oder Warnstreifen in verschiedenen Farben, um Gefahrenbereiche abzusperren. Hinzu kommen Antirutschbodenpunkte, Leitmarkierungen und vieles mehr, um für Sicherheit zu sorgen.

 

* zzgl. MwSt., zzgl. Versand



Lieferzeit

Sicherheitskennzeichen liefern wir ab Lager, Abverkauf vorbehalten.

Individuelle Schilder und Etiketten, Frontfolien und weitere Kennzeichnungsprodukte nach Kundenwunsch werden kurzfristig für Sie angefertigt.

Selbstverständlich erhalten Sie eine Auftragsbestätigung u.a. mit Angabe der Lieferzeit.

Versandkosten

Die Lieferung der Shopartikel erfolgt über einen Paketdienst zu einer Versandkostenpauschale (Porto und Verpackung) von 7,80 € zzgl. MWSt. Ausgenommen hiervon ist Sperrgut (z.B. Rohrpfosten), welches durch eine Spedition geliefert und zum Selbstkostenpreis berechnet wird. Dies wird vor Bestellabschluss bekannt gegeben. Ab einem Netto-Warenwert von 510,- € liefern wir Shopartikel versandkostenfrei.

Lieferungen von Sperrgutartikeln und in das Ausland erfolgen generell ab Werk zzgl. Verpackungskosten.