+49 (0) 50 66 98 09 - 0
Gefahrgutkennzeichnung kaufen ▶ Hermes-Printec GmbH

Gefahrgutkennzeichnung

Mit Gefahrgutaufklebern, Gefahrzetteln, Großzetteln, Placards, UN-Nummer-Aufklebern und LQ-Etiketten werden gefährliche Güter für Gefahrguttransporte gemäß ADR gekennzeichnet.

Sie erhalten hier Aufkleber und Etiketten aus Folie und Papier, Gefahrgutschilder aus Kunststoff sowie Befestigungen und Halterungen für Gefahrgutschildern an Fahrzeugen und Transportern.

Weitere Informationen


Gefahrgutkennzeichnung: Bedeutung und gesetzliche Bestimmungen

Gefahrgut ist äußerst vielseitig und muss mit einer entsprechenden Gefahrgutkennzeichnung eindeutig markiert werden. Fahrzeuge, die solche gefährlichen Stoffe transportieren, sind somit schnell und eindeutig zu erkennen. Im Gegensatz zur Bezeichnung von Gefahrstoffen, bezieht sich der Begriff Gefahrgut explizit auf den Transport entsprechender Substanzen.

Diese Gefahrgüter, manchmal auch Gefahrengüter genannt, sind aufgrund ihrer biologischen, physikalischen und vor allem chemischen Eigenschaften gefährlich für Menschen, Tiere und Umwelt. Die Stoffe liegen dabei in festem, flüssigem oder auch gasförmigem Zustand vor und sind je nach Gefährdungslage in zahlreiche Kategorien eingeteilt worden. Anhand dieser Kategorisierung ergibt sich unter anderem auch die farbliche Gefahrgutkennzeichnung.

Die Transportwege dieser Stoffe sind ebenfalls sehr unterschiedlich und über jeweilige Verordnungen und Gesetze festgelegt. Auf den deutschen Straßen gilt beispielsweise die internationale ADR-Richtlinie. Innerhalb Deutschlands und der EU-Mitgliedsstaaten ist für den Transport auf Straße, Schiene und in der Binnenschifffahrt die GGVSEB bestimmende Instanz.

Sollte es im Rahmen eines Unfalls zum Austritt bestimmter Stoffe kommen, erlaubt die gut einzusehende Markierung den Sicherheits- und Rettungskräften eine adäquate Behandlung und Absicherung der Unfallstelle.

Bestimmte Stoffe verlangen nach Chemikalien, die die negativen Wirkungen aufheben und nach einer besonderen Schutzkleidung. Ätzende Stoffe sind gefährlich für Augen und Atemwege. Bestimmte Gase sind leicht entzündlich oder sogar hochexplosiv. In besonders heiklen Fällen sind Krankheitserreger als  Gefahrgüter unterwegs oder sogar radioaktive Stoffe. Auf all diese Fälle müssen die Helfer und das Fachpersonal der Rettungskräfte wie der Feuerwehr vorbereitet sein und individuell reagieren. Dank der einfach nachzuvollziehenden Gefahrgutkennzeichnung ist dies möglich.

Kennzeichnungsausführungen

Die Gefahrgutschilder, die zur Gefahrgutkennzeichnung dienen, müssen selbst ebenfalls auf ihren jeweiligen Einsatzort abgestimmt werden. Sie befinden sich gut sichtbar nicht selten direkt an einem Container oder Tank, der das jeweilige Gefahrengut beinhaltet. Damit die Kennzeichnungen gut geschützt sind, bestehen sie oft aus einer sehr hochwertigen Vinylfolie und können selbst am jeweiligen Behälter kleben.

Die Größen und Farben sind vorgeschrieben und teilen sich je nach Gefahrgutkennzeichnung auf. Dabei beschreibt ein Teil bspw. bei brennbaren organischen Peroxiden (Gefahrenklasse 5.2) die Klasse und die Art des Stoffes und ein anderer die Eigenschaften wie etwa eine Brennbarkeit. Insgesamt existieren 9 Klassen mit jeweiligen Unterpunkten. Dabei sind Stoffe der Klasse 7 z.B. radioaktiv. In diese Kategorie fällt unter anderem Uran, als besonders giftiger und massiv gesundheitsgefährdender Stoff.

Die Einteilung der Gefahrgüter in Klassen hängt also von verschiedenen Attributen, aber auch Verwendungsmöglichkeiten der Stoffe bzw. Stoffklassen ab. Ihre farbliche Kennzeichnung wird durch Symbole bzw. Bilder, sowie Zahlen und Buchstaben ergänzt. Die Schilder sind in den Farben Orange, Rot, Weiß, Grün, Gelb und Blau oder Schwarz anzutreffen und mitunter auch gestreift oder wie bereits erwähnt geteilt. Die quadratische Form der Gefahrgutkennzeichnung ist stets gedreht, also auf einer Spitze stehend an den jeweiligen Behälter etc. angebracht.

Alle Preise zzgl. MwSt. + evtl. Versandkosten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.